Besucher seit 23.01.10:
487382 Besuche487382 Besuche487382 Besuche487382 Besuche487382 Besuche487382 Besuche

Sommerparty MC Axes of Freedom 2007

Motorradtreffen am 01.09.2007 bei den Axes of Freedom irgendwo am Rhein bei Goldscheuer!

Zu diesem Treffen waren wir schon lange eingeladen und alle von uns haben sich auf dieses Motorradtreffen gefreut. Sind die Axes doch immer wieder für Überraschungen gut, so auch dieses Mal.

Treffpunkt ist wie immer für uns am Rasthof Bauer, warten auf die Jungs und Mädels vom Licher MF aus Frankfurt/Main die mit drei Maschinen kommen wollen. Zwei kamen an, Juputz

ist auf der Strecke bei Bensheim auf der A5 liegen geblieben und musste mit einem Leihwagen nach Goldscheuer fahren. Gibt schlimmeres als gut gemeinten Spott von seinen Freunden.

Kurz nach 18:00 Uhr fahren wir auf der A5 nach Offenburg und dann immer nach Westen, den Sonnenuntergang entgegen. Das Leben kann so schön sein. Ausfahrt Offenburg:

Auf nach Paris,na ja 15 km bis zu den Axes, das passt auch, da wollen wir hin:
Vor der Grenze nach Frankreich fahren wir in das Altrheingebiet, ist wie im Dschungel, alte hohe Bäume und viele Wasserläufe prägen das Bild. Am Eingang zum Camp- und Partyplatz gibt es von den Axes einen Schnaps und Wurst als Willkommensgruß.

Bauen erst mal die Zelte auf,in der Nähe der Schwedenfeuer, denn die Nächte sind schon etwas kühl um diese Jahreszeit. Was mich wundert, es gibt fast keine Stechmücken.Es wird Zeit für eine kleine Erfrischung und zum Essen gibt es auch reichlich.

Es kam die Dämmerung und die Spiele begannen.

Als Erstes kam der Fahrradweitwurf, hart umkämpft, aber PUTZI ging als Sieger vom Platz, mit über 8 Meter konnte ihm keiner das Wasser reichen.

Auch im Zweiten Spiel um den stärksten Mann ging unser MF mit FROGGY und PUTZI klar als Sieger hervor.

Die längste Anfahrt ging an den MF LICHER. Damit hatten wir fast alle Pokale abgeräumt. Wenn das so weitergeht müssen wir neue Regale anbauen um alle Preise aufstellen zu können.

Die Schwedenfeuer und das Lagerfeuer erhellen den Platz und geben gut warm.

Dann kam das Highlight das Abends, nein Leute, kein Strip, sondern eine Lasershow vom Feinsten. War echt sehenswert und das alles mitten im Altrheingebiet.

Gegen 01:00 Uhr kriechen die ersten in die Zelte und einige machen sich an die Heimfahrt.

Es war ein gelungener und unterhaltsamer Abend an den wir noch lange denken werden.

In diesem Sinne
Euer Alien